Lehrlinge gegen Armut - Berufsschule für Elektrotechnik und Mechatronik A - 1060 WIEN

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktivitäten

Lehrlinge gegen Armut

Die Berufsschule für Elektrotechnik und Mechatronik unterstützt das Caritas Projekt Le+O.

„Wir sind heute Wohltäter“, meinte ein Schüler, der sich in den Dienst der guten Sache stellte. Immer mehr Menschen in Österreich können sich grundlegende Dinge wie Lebensmittel nicht mehr leisten. Hier hilft Le+O mit Lebensmitteln und einem kostenlosen Orientierungs- und Beratungsgespräch. Auch den Lehrlingen der Berufsschule für Elektrotechnik und Mechatronik ist dieses Projekt ein Anliegen.



„Für uns ist es wichtig unseren Lehrlingen nicht nur eine fundierte
fachliche Ausbildung zu geben, sondern auch ihre sozialen Kompetenzen zu schulen.

Die Unterstützung des Projektes Le+O zeigt ihnen, dass man auch mit geringen Mitteln und
persönlichem Einsatz viel bewirken kann“
, so OSR Dir. Ing. Ernst Kollegger.




In der Zeit vor Weihnachten stand also nicht nur fachlicher Unterricht auf dem Programm.
Junge Menschen schauten über den Stundenplan hinaus und halfen mit Lebensmittelspenden und ihrem
persönlichen Einsatz. Lehrlinge aus 5 Klassen haben insgesamt mehr als 130kg haltbare Lebensmittel gesammelt.
Die Schülerinnen und Schüler der 2BT waren zu Gast im Zentrallager von Le+O und haben dort über
1,3 Tonnen Lebensmittel sortiert, gewogen, registriert und für die Verteilung verpackt.


Eine schöne und sinnvolle Abwechslung in der Zeit vor Weihnachten.

Über Le+O:

Dieses Projekt lindert die akute Not von über 10.000 armutsbetroffenen Erwachsenen
und Kindern in Wien und bietet zudem nachhaltige Unterstützung beim Weg aus der Armut.
Dazu verteilen wir monatlich ca. 30 Tonnen einwandfreier Lebensmittel, die ansonsten entsorgt
würden und kombinieren dies mit einem individuellen Beratungsangebot für die Betroffenen.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü