Schulprofil - Berufsschule für Elektrotechnik und Mechatronik A - 1060 WIEN

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wir über uns
Schulorganisation:
Direktor:             BD OSR Ing. Ernst Kollegger
Stellvertreter:    BDS Ing. Walter Braunsteiner
Sekretariat:        Frau KO Ilse Ramharter-Ruiss
Lehrling:              Frau Michelle Kurija

BeratungslehrerInnen:  
Frau Mag. Sarah Leimberger, BEd
Herr Ing. Thomas Stockinger, BEd

Päd. BetreuerInnen Berufsmatura:
Frau Ing. Brigitte Kowarik, BEd
Frau Karin Stettler, BEd
Herr Ing. Thomas Stockinger, BEd
Herr Ing. Andreas Stockinger

Allgemeines

An der BSETM sind 43 Lehrkräfte, davon 10 Frauen, im Fachunterricht, im betriebswirtschaftlichen Unterricht (Angewandte Wirtschaftslehre) sowie in der Allgemeinbildung (Deutsch und Kommunikation, Politische Bildung, Berufsbezogene Fremdsprache Englisch) tätig.
Mehrere Lehrpersonen besitzen Mehrfachqualifikationen für beide Bereiche. Dazu kommen Zusatzausbildungen füru.a. e-learning,  Bewegung und Sport sowie Lehramtsprüfungen für andere Berufe.

Lehrlingszahlen
Im Schuljahr 2016/2017 besuchten ca. 970 Lehrlinge, davon 52 weiblich, die Schule.
Im Schuljahr 2017/2018 besuchen ca. 1200 Lehrlinge, davon 60 weiblich, die Schule.

Schulgemeinschaftsausschuss mit Lehrlings-, LehrerInnen- und Elternvertreter.
Schulausschuss mit Vertretern der Wirtschaft.
Elternverein seit mehr als 20 Jahren.


Schulausstattung

Neben Klassenräumen stehen für den Unterricht folgende Räume zur Verfügung:

  • Laboratorien für die Grundausbildung 
  • Automatisierungstechnik und Antriebstechnik 
  • Installationstechnik und zur Überprüfung von Schutzmaßnahmen
  • KNX Ausbildung und Spezialausbildungen
  • EDV Räume
  • Solarkraftwerk mit 2,6 kWp Netzeinspeisung

Zusatzangebote (können nach Lehrberuf variieren)

Freigegenstände
Religion, Lebende Fremdsprache, Deutsch, Angewandte Informatik, Projektmanagement, Elektrotechnik, Metalltechnik

Unverbindliche Übungen
Bewegung und Sport, Angewandte Informatik der Elektrotechnik, Aktuelle Trends und Entwicklungen in der Elektrotechnik, Praxis der Elektroinstallation, Soziale und Personale Kompetenz, Demokratiewerkstatt, Lebende Fremdsprache
Förderunterricht in den fachtheoretischen Gegenständen

Darüber hinaus gehende Angebote
Berufsmatura, eEducation Expert.Schule, Entrepreneurship – Förderung mit dem Projekt Youth Start, FAIRTRADE Schule, Berufswettbewerbe, Expertenvorträge, Lehrausgänge, Abschlussfahrten

Schulprojekte
  • Gesunde Schule 
  • Sozialhilfeprojekt Kinderfreunde in Italien/Monfalcone
  • Lehrlingsaustausch im Rahmen des Leonardoprogramms/Darmstadt
  • Expertenaustausch im Rahmen des Leonardoprogramms/Darmstadt
  • Projekt EdTRANS – Länderpartnerschaft mit der Slowakei
  • Informelle Zusammenarbeit mit mehreren Schulen im In- und Ausland


Schulumfeld:

Die BSETM teilt sich das Gebäude mit drei weiteren Berufsschulen und der Magistratsabteilung 56. Der Standort ist sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar:
U4 – Margaretengürtel, Straßenbahnlinien 6 und 18, U6 – Gumpendorferstraße

Den Lehrlingen stehen im 1. Zentralberufsschulgebäude folgende schulische Einrichtungen zur Verfügung:
  • Pausenhof
  • Schulkantine
  • Kommunikationszentrum des KUS
  • Lehrlingsbücherei des KUS
  • Schulpsychologische Beratungsstelle
  • Schulärztlicher Dienst
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü